Paarberatung / Paartherapie

Wer braucht eine Paarberatung?

Wenn man es kaum noch erträgt, wie der Partner isst oder atmet, man nur noch über Zahnpasta, Barthaare oder das Fernsehprogramm diskutiert, ist die Partnerschaft eingefahren. Eine über längere Zeit dauerhaft belastete Beziehung durch stetig wiederkehrende Konflikte, Streitigkeiten, Auseinandersetzungen die dazu führen, dass man kaum noch miteinander redet oder schlimmer, sich nur noch anschreit, dann kann ein Paarberatung helfen.

Brauche ich eine Paarberatung?

Hat man alles probiert, um die Beziehung zu retten, Abstand, Kompromisse, Freiraum und es ändert sich nichts, hilft es, jemanden hinzuziehen, der objektiv auf die Thematik schaut.

Was bringt mir eine Paarberatung?

Neue Impulse für ein glückliches Zusammenleben, Harmonie in der Beziehung, ein zweiter Frühling für die Liebe, Miteinander auf Augenhöhe.

Wie läuft eine Paarberatung ab?

Eine Paarberatung besteht aus einem Treffen zum Kennenlernen, mehreren Einzelgesprächen (ca. 5 Sitzungen) und einem abschließenden gemeinsamen Gespräch. Die Termine für die Einzelsitzungen werden bereits beim Kennenlernen vereinbart. Nach 5 Stunden wird entschieden, ob vor einem gemeinsamen Gespräch mit beiden Partnern weitere Einzelsitzungen gewünscht sind. Das abschließende Gespräch zu dritt kann mehrere Stunden dauern, hierfür sollte sich ein ganzer Nachmittag freigehalten werden, ohne anschließende Verpflichtungen.

Paartherapie, Mediation, Streitschlichtung, Konfliktbewältigung, Versöhnungsarbeit, Kompromisserarbeitung, lösungsorientierte Kommunikation - Die Inhalte der Paarberatung

Es gibt verschiedene Ansätze für Paarberatungen. Wir arbeiten nach dem Ansatz von Professor Elisabeth Lukas, der angelehnt ist an die sinnzentrierte Psychotherapie nach Viktor Frankl. Besonderheit an diesem Ansatz ist die finale Herangehensweise, es wird also weniger versucht eine Ursache/ einen Schuldigen zu entlarven, wie häufig in systemischen Ansätzen, sondern vielmehr werden Ziele und Wünsche herausgearbeitet. Hierfür werden entsprechende Kommunikationsstrategien an die Hand gegeben. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil ist mit jedem einzeln zentrale Begriffe zu beleuchten: Was ist für mich Partnerschaft? Was verstehe ich unter Liebe? Das Begriffspaar Freiheit und Verantwortung werden ebenso beleuchtet, wie Dankbarkeit oder der im Zentrum dieses Ansatz stehende Begriff des Sinns – was ist das Bestmögliche für ALLE beteiligten?


Voraussetzungen für eine Paartherapie

Eine gute Voraussetzung für eine Paarberatung ist, dass beide Partner sich dafür entscheiden. Eine Paarberatung mit einem Partner ist allerdings genauso möglich. Wichtig ist das beide Partner gesundheitlich in der Lage sind, eine Paarberatung durchzuführen. Akute psychische Probleme oder schwere körperliche Erkrankungen sollten Vorrang vor einer Paarberatung haben, und nur in Absprache mit dem behandelnden Therapeuten oder Arzt parallel durchgeführt werden.

Kosten einer Paartherapie

Eine Paarberatung wird leider nicht von den Krankenkassen getragen. Als sozialer Dienstleister ist es uns wichtig, Paarberatungen für jedermann zugänglich zu machen. Das Kennenlerngespräch wird mit 30,00 € berechnet. Die Einzelsitzungen werden mit 45,00 € und das Abschlussgespräch mit 90,00 € berechnet. Die Preise gelten zuzüglich Mehrwertsteuer. Nach Vereinbarung sind Ratenzahlungen möglich, da die finanzielle Situation kein Ausschlusskriterium sein sollte.


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!